U17: ​Finger gezogen!

Im dritten Saisonspiel sollte heute endlich der Knoten platzen und der erste Sieg her. Gegen den tapferen Aufsteiger aus Buchholz wollte unsere U17 im Vergleich zur Vorwoche wesentlich offensiver und variabler agieren. Im 4-3-3 -System, mit Semira im Tor, machte man gleich von Beginn an Druck und störte früh. Doch in der ersten Hälfte nutzte der SturmDreizack aus Aylin, Arzum und Aleyna erst nach einer halben Stunde eine der zahlreichen Tormöglichkeiten. 
Nach guter PassKombo über links zog Arzum endlich den Finger und versenkte die Kugel zum längst überfälligen 1:0. Die Vierekette aus den Spielmacherinnen Vienna und Ayca und den zweikampfsüchtigen Edona und Fatlinda ließen Semira hinter sich beschäftigungslos zurück. 

Nach der Pause dann das gleiche Spiel. Es dauerte  aber wieder knapp 20 Minuten bis etwas zählbares heraussprang als erneut Arzum die sehr starke Gästetorhüterin tunnelte. Am Ende blieb es beim 2:0 und es gelang der erste Heimsieg, der aber deutlich höher hätte ausfüllen müssen. 
Jetzt heißt es noch 10 Tage Gas geben und die 2 Heimspiele gegen GW Neukölln und SpaKi gewinnen. Danach sind erstmal 4 Wochen Pause und damit genug Zeit die Neuen Samah, Aleyna, Rawan, Amelie, Fanny  und die verletzte Derya weiter zu integrieren. 

Mavi Beyaz

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.