​Geschenkt!

U17/B-Mädchen BW Hohen Neuendorf vs. Türkiyemspor 5:0

Die Auswärtspartie beim Tabellenführer HNeuendorf stand schon Tage zuvor unter keinem guten Stern. Ein halbes Dutzend   Ausfälle zwangen die U17 tief in der TaktikKiste zu kramen und auf ein viel defensiveres 5-4-1 umzustellen. Trotzdem oder gerade deswegen fand man konzentriert u rasch ins Spiel u Kapitänin Zehra hielt tapfer die zusammengewürfelte 5erKette als Vorstopperin zusammen. Während um sie herum Fanny, Aylin, Samah, Rawan und die MorinaConnection in erster Linie auf Zweikämpfe gepolt waren, sollten Aleyna, Esraa u Arzum für Entlastung sorgen. Die angeschlagene Arzum verpasste nach einem knackigen Distanzschuss nur knapp die Führung (10.Min). Nach einem sehr schönen aber auch sehr kleinlichem Freistoß von der Strafraumkante erzielte diese HNeuendorf (20.Min). Mit diesem 1:0 und reichlich zerschundenen Knien ging es auch Richtung PausenTee. 
In der Halbzeit bewies Coach Förtsch diesmal leider kein gutes Händchen in dem er auf ein 4-4-2 wechselte und so mit den Gegner praktisch einlud und die taktisch sehr gute 1.Hälfte zunichte machte. Nachdem der nicht gerade britisch agierende Schiedsrichter auf Elfmeter entschied, brachen alle Dämme.

2:0, 3:0, 4:0, 5:0! 

Am Ende lassen 4 Standards und ein klasse Sonntagsschuss Türkiyem ziemlich alt und gerupft aussehen. Jetzt heißt es ganz schnell den Resetknopf finden und irgendwie in einer Woche was bei Lübars reißen. 

Mavi Beyza

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.