3:2 gegen den FFC Berlin 04

Nach einer langen Durststrecke konnten unsere 11er Frauen am Sonntag Morgen endlich wieder drei Punkte einfahren. Gegen den FFC Berlin 04 wurde über 60 Minuten das Spiel dominiert, einzig das Toreschießen wurde vergessen. So stand es zur Halbzeit „nur“ 3:1 für Türkiyemspor nach Toren von Karla und Fatima (2x), dem Spielverlauf entsprechend hätte die Führung deutlich höher ausfallen müssen. In der zweiten Hälfte wurde es dann noch einmal unnötig spannend, am Ende konnte die gute Türkiyem-Abwehr um unsere sehr jungen Innenverteidigerinnen Lara und Dilan die Führung jedoch über die Zeit bringen. Erfreulich ist auch, dass Esma nach überstandener Operation am Sprunggelenk ihr Comeback feiern konnte und 30 Minuten lang unser Spiel bereicherte.
In der kommenden Woche gastieren wir ein letztes Mal in dieser Saison beim bereits abgestiegenen Tabellenschlusslicht TSV Helgoland und können dann einen Haken hinter eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen setzen. Auch unser 7. Platz in der Tabelle wackelt nicht mehr – wir können weder nach oben klettern noch nach unten rutschen. Da wir am kommenden Wochenende auf unserer großen Abteilungs-Sommerfahrt sind und der Gegner das Spiel trotz seiner geringen sportlichen Bedeutung nicht verlegen wollte, müssen wir gegen die Helgoländerinnen eine Notelf auf den Platz senden. Wir werden sehen, was am letzten Spieltag zu holen ist.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.