Schulfußball

Um unserem Anspruch, Räume für Mädchen und Frauen zu schaffen, gerecht zu werden, bemühen wir uns um Fußball-AG’s für Mädchen in Kreuzberger Grundschulen. Aktuell betreiben wir 5 AG’s an folgenden Grundschulen:

Bürgermeister-Herz-Grundschule | Charlotte-Salomon-Grundschule | Heinrich-Zille-Grundschule | Lenau-Grundschule | Hunsrück-Grundschule

Seit 2006 kooperieren wir mit dem „Fussball ohne Abseits“-Projekt „Kicking Girls“ des An-Instituts „Integration durch Sport und Bildung“. Gemeinsam betreiben wir eine nachhaltige Förderung des Mädchenfußballs durch schulübergreifende Turniere und eine Ausbildung jugendlicher Spielerinnen zu Übungsleiterinnen. Aus diesen Ausbildungsgängen trainieren zur Zeit Karla, Lara, Dilan, Sinem, Mandana und Hanna die Mädchen in die AG’s.

Foto-7

Sieben unserer B-Mädchen beim Ausbildungslehrgang im Winter 2013.

Schulfußball-AGs für Mädchen, angeleitet von jungen Spielerinnen, ist ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit unserer Abteilung. Die teilnehmenden Mädchen erfahren Fußball geschützt, ohne Hänseleien und Geringschätzung aus ihren Umfeld. Mädchen sind im Vereinssport grundsätzlich noch unterrepräsentiert. Sie bekommen durch unsere Spielerinnen aus deren Erzählungen einen Einblick in den Vereinssport. Die Schule ist hier der Türöffner zum Verein. Bei den schulübergreifenden Turnieren werden die Mädchenteams dann inbrünstig von ihren Schulkameraden angefeuert und bejubelt, abholende Eltern sehen zum ersten Mal ihre Töchter im Teamspiel und sind oft ganz unerwartet begeistert.

Auf der anderen Seite finden sich unsere jungen Spielerinnen in der Rolle als eigenverantwortliche Übungsleiterin vor ça. 15 Mädchen wieder, die ganz erpicht darauf sind, Fußball spielen zu lernen. Für die Mädchen sind sie Vorbilder. Sie lernen Gruppen zu leiten und erleben sich in Disziplin und Verantwortung in einem ganz neuen Feld. Seit der Gründung der Abteilung haben wir Probleme, weibliche Trainerinnen zu gewinnen, ein Umstand der im gesamten Vereinsfußball für Mädchen und Frauen zu beobachten ist. Aus diesen Engagement heraus trainieren 2 Spielerinnen seit der Saison 2012/2013 unser U11 E-Mädchen-Team. Für die Zukunft erhoffen wir uns, dass noch mehr Mädchen und Frauen zum Vereinsfußball finden und mehr Frauen im administrativen Bereich tätig werden.

Die Kommentare sind geschlossen.