Wir können trotzdem stolz sein

Samstag, 14. November 2015

Letzte Woche Samstag spielten unsere C-Mädchen gegen BW Berolina Mitte.
Mit dem Schwung aus der letzen Woche wollten wir auch dieses Spiel angehen. Obwohl wir knapp besetzt waren und uns zwei wichtige Spielerinnen gefehlt haben, sind wir sehr selbstbewusst in dieses Spiel gestartet.
Berolina, der klare Favorit in diesem Spiel, hatte es aufgrund unser Aufmerksamkeit und das ständige Stören extrem schwer, ihr Spiel in der ersten Hälfte aufzubauen.

Uns gelang es immer wieder über die linke Seite Druck auf den Gegner aufzubauen und Torchancen herauszuspielen. Folgerichtig gingen wir in der 23. Minute verdient durch Derya in Führung. Auch nach der Führung hatten wir 2-3 klare Torchancen die leider ungenutzt blieben. So ging es mit einem 1:0 in die Halbzeitpause

Nach der Pause gelang es uns leider nicht mehr zurück ins Spiel zu finden. Immer wieder waren wir ein oder zwei Schritte zu spät und gewannen die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld nicht mehr. Sieben Minuten nach wieder Anpfiff der zweiten Halbzeit gelang Bero durch einen Eckball, der nicht richtig geklärt wegen konnte, der Ausgleichstreffer.

Danach wurde leider nur noch auf das Tor von Türkiyem gespielt und es war nur eine Frage der Zeit das 2:1 zu kassieren, was dann 5 Minuten vor Schluss der Fall sein sollte.

Am Ende verloren wir leider dieses Spiel. Trozdem können wir stolz auf unsere Leistung sein. Vor allem auf die der ersten Halbzeit. Am Ende haben uns leider die spielerischen Mittel und auch die Kraft gefehlt, das Spiel doch noch für uns zu entscheiden.

IMG_9805

gelobter Sonntag

Sonntag, 08.11.2015

Um 09:00 starteten wir motiviert in das Spiel gegen Stern 1900. Siobhan schreibt darüber:

Nur nach wenigen Minuten schossen die Gegnerinnen das 0:1, doch wir blieben standhaft und so legte Derya ein paar Minuten später mit dem Schuss zum Ausgleich nach.
Wir machten weiter so und Hanna schoss uns , mit einer schönen Vorlage von Derya, in den Vorsprung: 2:1. Bis zum Ende der ersten Halbzeit schoss Derya noch zwei weitere Tore und es stand somit 4:1 für uns.
In der zweiten Halbzeit setzten die Gegnerinnen nach, doch wir ließen uns nicht unterkriegen und bekamen sogar ein Eigentor von den Gegnerinnen geschenkt.
Zum Ende hin schob Derya den Ball noch ein Mal ins Tor der Gegnerinnen und das Spiel endete 6:1 für uns!

Fazit: Ein wichtiger Sieg und eine Belohnung für die ganze harte Arbeit, die unser Trainerteam Amadou und Safiye in das Training gesetzt haben. Wir haben es uns verdient!

image1 (1)

Unentschieden gegen Inter

Sonntag, 01. November 2015

Unsere C-Mädchen waren heute beim 1. FC Internationale zum Freundschaftsspiel eingeladen. Nevien und Fatlinda berichten:
In der ersten Halbzeit waren wir ziemlich unkonzentriert. Die Gegner hatten sehr viele Torchancen. Eine nutzten sie aus und so gingen wir mit einem Rückstand von 0:1 in die Kabine. Wir kamen konzentrierter wieder raus und zum Ende hin machte Derya endlich das Tor zum Ausgleich!
Das Spiel gegen Internationale endete mit einem 1:1.

IMG_3255

Testspiel gegen FC Lübars

Samstag, 17.10.2015

Gestern hatten die C-Mädchen von Türkiyemspor ein Testspiel gegen den FC Lübars. Marcella berichtet:

Das erste Tor für Türkiyemspor fiel in der ersten Halbzeit. Ein hoher Ball auf Hannah und die schießt ihn ins Tor. Nach der ersten Viertelstunde verloren wir die Konzentration. Dann gabs auch ein Tor für Lübars. Nach der ersten Halbzeit stand es 1:1

In der zweiten Halbzeit fielen noch zwei Tore für Lübars. Zum Ende steht es 1:3. 

Beide Teams haben gekämpft und es war ein faires Spiel, obwohl es bei diesem Spiel keinen Schiedsrichter gab.

 

image1

 

Pokalspiel gegen Hohen Neuendorf

Mittwoch, 14.10.2015

Pokalspiel der C-Mädchen. Zeinap berichtet:

Es war ein sehr spannendes Spiel. Nach der ersten Halbzeit stand es 0:2 für Hohen Neuendorf.

In der zweiten Halbzeit lief es besser. In der 10. Minute hat Derya ein Tor geschossen – es stand 2:1. Wir kämpften, aber es sollte nicht sein und so blieb das Ergebnis 1:2, der Sieger war Hohen Neuendorf.

IMG_9805