Zweite Hälfte lief besser!

Mittwoch, 18. November 2015

Nächstes Pokalspiel für die D-Mädchen. Diesmal sollte es etwas schwerer werden. Der Gegner heisst  BW Berolina Mitte. Amy berichtet:

Das Spiel begann sehr ordentlich der Gegner hatte zwar mehr Ballbesitz, aber unsere Abwehr ließ nix zu. Bis zur 10. Minute. Durch einen schönen Weitschuss geht Bero mit 0:1 in Führung. 5 min später erhöhen sie auf 0:2. Fast im Gegenzug macht Amy das 1:2. Danach erziehlte der Gegner noch 3 Tore zur 1:5 Pausenführung. Es hätte auch höher ausfallen können, aber unsere Torwärtinn Melda hielt gut. In der 2. Halbzeit kamen wir gut organisiert aus der Kabine. Wir hatten noch einige gute Chancen, aber kein Glück. Einen schönen Schuss von Nadja hielt die gegnerische Torwärtin. Der Gegner erhöhte noch zum 1:6 Endstand. Fazit: auf die Leistung der 2. Halbzeit können wir aufbauen!

image1

Eiskalt und Regen..Torregen!

Samstag, 14. November 2015

Nach zwei Wochen Herbstferien und einem Freundschaftsspiel geht die Saison weiter! Amelie und Amy konnten leider beide nicht mitspielen. Dafür berichten sie von einem torreichen Spiel!

Heutiger Gegner: SC Berliner Amateure.

Wir haben nach dem Anstoß direkt Vollgas gegeben. Waren aber sehr unruhig. Es hat eine Weile gedauert bis wir unser Spiel spielen konnten.

Dann haben wir eine Ecke. Lara sagt zu Zerina ‚komm kurz!‘ Sara spielt Zerina ganz einfach kurz an. Die nimmt den Ball mit und knallt ihn zwischen Torwart und Pfosten. Nach diesem 1:0 war der Knoten bei uns dann auch gelöst. Jetzt ging es mit den Toren los. Das 2:0 Schoß Sara. Dann kam das 3:0 von Nadja und nochmal Sara zum 4:0. Damit gingen wir in die Kabine. Gutes Gefühl!

Nach einer kurzen Pause ging es weiter. Mit 4 Toren Vorsprung konnten wirklich stolz auf uns sein, doch darauf ausruhen? Nein, es ging erfolgreich weiter. Direkt Nach Anpfiff Schiebt Nadja den Ball zum 5:0 ins Netz. Das 6:0 schoss Miray und kurze Zeit später ließ die Torwärterin unserer Gegner einen Schuss von Melda zum 7:0 rein. Während wir auf dem Platz ein Tor nach dem anderen schossen froren Trainer und Zuschauer. Zum Glück konnte nicht lange an die Kälte gedacht werden, schließlich war eine grandiose Eckenvorlage von Sara die perfekte Chance für die Gegner um noch ein Tor zu kassieren. Nado nutzte sie und damit stand es 8:0 für Türkiyemspor. Das ein oder andere Mal gaben wir unseren Gegnern auch eine Chance unser Tor zu treffen, doch Emilia schoss lieber selber und traf, 8:1 stand es jetzt. Nicht so schlimm, denn so was passiert selbst den besten Fußballerinnen mal. 9:1 stand es dank Melda kurz darauf. Schöne Pässe und Schüsse verliehen dem Spiel Spannung und auch als die Amateure vor unserem Tor fast das 9:2 schossen wurde es spannend, wäre da nicht Ayten -unsere Torwärterin- die den Ball rechtzeitig in die Hand nahm. Nado brachte uns von 9:1 auf 11:1 und damit endete unser vorletztes Tabellenspiel als Sieg für uns. Auf der Tabelle belegten wir somit bisher den dritten Platz. 

IMG_3694

im Rennen gegen Borussia Pankow

Samstag, 07.11.2015

Das Freundschaftsspiel gegen Borussia Pankow stand vor der Tür! Nadja berichtet:

Es ging damit los, dass wir Anstoß hatten. Die erste Halbzeit haben wir gut angefangen, doch nach fünf Minuten verloren wir für einen Moment die Konzentration und kassierten ein Tor. 0:1. Darauf folgten drei weitere, 0:4. Doch wir bewiesen, dass wir das auch können und schossen auch eins, nun 1:4. Dennoch war das sehr deprimierend für uns. Mit gesenkten Köpfen gingen wir vom Platz und hatten nicht so ein gutes Gefühl denn es stand 1:6 zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte des Spiels wurde der Torwart gewechselt, Malena die in der ersten Halbzeit im Tor stand, wechselte mit Ayten und trug jetzt ihre Nummer 13.
Jetzt waren wir wach und schossen nach fünf Minuten schon das zweite Tor, endlich das 2:6. Wir kämpften und schossen noch zwei weitere Tore. Dann kam ein weiterer schöner Schuss aus der Drehung … und fliegt ins Tor! Weiter kämpfen! Doch wir schafften es leider nicht zu gewinnen. Das Spiel wurde abgepfiffen und Borussia Pankow gewann. Es stand 5:9.
Es war ein sehr faires und sehenswertes Spiel.

Kader: Sara, Nado, Miray, Zerina, Amelie, Malena, Ayten, Hanna, Emilia, Amy und eine weitere Sara, die am Spielfeldrand stand und mitspielen wollte: beim Freundschaftsspiel gerne!

 

image1

“Wir sind weiter!“

Mittwoch, 14.10.2015

Die D-Mädchen Emilia und Malena berichten aus ihrer ersten Pokalrunde:

Also … Mittwoch 16:30 Uhr am Kotti trödeln alle langsam ein. Viele kommen dierekt von der Schule.
Als alle da sind, fahren wir los. Die U-Bahn ist voll und total stickig. Geschätzte 20 Minuten später sind wir da. Auf einmal war es total dunkel und schweine kalt. Wir laufen noch ein paar Straßen zum Platz von unserem heutigen Gegner BFC Tur Abdin. Nado sagt uns, wie wir uns aufwärmen und dehnen sollen. Als das Spiel anfängt, starten wir gleich durch und Amy schießt ein Tor. Leider schießen unsere Gegner auch ein Tor, aber wir holen wieder auf und Sara schießt unser zweites Tor … Halbzeit! Das Ergebnis bis jetzt: 2:1 für uns. In der Kabine bekommen wir DextroEnergie und Lara und Annika erklären uns, was wir noch besser machen können und weisen uns auf Fehler hin.

Dann geht das Spiel auch schon weiter und wir, die D-Mädchen, schießen noch zwei Tore. Diesmal trafen Miray und Nadja. Wer rechnen kann weiß dann, dass wir 4:1 gewonnen haben. Alle waren überglücklich. Da es ein Pokalspiel war heißt das: Wir sind weiter!
Türkiyem !!! Yeah !!! Klasse Spiel! Melda, Malena, Greta, Amy, Shamsun, Emilia, Amelie, Sara, Nadja und Miray !

IMG_2550

 

Match vs Hürtürkel

Samstag, 10.11.2015

Greta berichtet vom Spiel am Samstag:

Wir haben uns um 12 Uhr am Kotti getroffen . Von da aus sind wir mit der U-Bahn zur Hermanstrasse gefahren. Dort haben wir auf zwei unserer Spielerinnen gewartet.
Von da aus sind wir bis zum Platz gelaufen.
Um 16:30 Uhr sollte Anstoß sein, doch Hürtürkel (unsere Gegner) hatten noch nicht alle Spieler zusammen, deswegen und wegen des Verlustes unseres Schiris, hat sich das Spiel um etwa zehn Minuten verzögert.
Hürtürkel stellte einen Schiri (Vater) zur Verfügung.
Endlich Anstoß !!!
Wir hatten Anstoß und auch einen ganz guten Start, aber wir haben anders als sonst einfach nicht das Tor getroffen, es stand zur Halbzeit 1:4 für Hürtürkel .
Die zweite Halbzeit verlief besser, es ging letztendlich 3:4 aus.

image

image

image

image