U11/E-Mädchen vs. Tennis Borussia 1:1

​Am Samstag hatten wir ein Spiel  um 10:00 Uhr gegen Tennis Borussia . Am Anfang stand Felize  im Tor und in der Abwehr stand Maya und Sascha im Mittelfeld standen Ledeina Paula und Lotti und im Sturm stand Nela.
In der ersten Halbzeit schoss Paula das eins zu null!

Lotti passte Paula den Ball zu und Paula schoss mit Rechts das eins zu null!

Am Ende der ersten Halbzeit schoss  Tennis Borussia das 1zu1.

In der zweiten Halbzeit kämpften wir darum, das 2-1 zu schießen, doch leider schafften wir es nicht.

Zuletzt  hielt Felize einen sehr guten Schuss nach einem Konter seitens TB mit einer Bundesligaparade,  so kommentierte Sascha danach, und konnte noch das Unentschieden retten.

Zum Schluss veranstalteten wir noch ein Elfmeterschießen mit unseren freundlichen Gegnern.

U11/E-Mädchen 7:3 vs FC Internationale

Am Samstag, den 19.11 hatten wir, die E Mädchen ein Spiel gegen FC Internationale.
Wir trafen uns um 9 Uhr am Kotti und fuhren gemeinsam nach Schöneberg, da wir ein Auswärtsspiel hatten. Wir waren alle gut gelaunt und hofften das wir gewinnen werden, da wir länger nicht mehr gewonnen hatten. Als wir ankamen zogen wir uns schnell um und wärmten uns auf. Um 11 Uhr ging es los und schon in den ersten Minute schoss Paula das 1:0 für uns. Wir freuten uns riesig doch die Internationalen machten Druck. Und schossen das 1:1.

Doch wozu hatten wir Nela im Team? Sie stürmte los und machte das 2:1 !! Unsere Gegnerinnen glichen noch kurz vor der Halbzeitpause aus. 2:2.

Wir besprachen mit Lara und ida wie es besser ging. Die nächste Halbzeit ging los und leider schossen die Gegner direkt das 2:3. Doch nela brachte uns wieder Hoffnung, indem sie zum 3:3 ausglich. Kurze zeit später erzielte Paula das 4:3. Wir kamen jetzt gut voran, aber die zeit und das gegnerische Team machten ordentlich Druck. Dann der Wechsel: Mila raus, Ebba rein. Und Ebba schoss direkt durch Vorlage von Ledeyna das 5:3. Jetzt waren alle richtig wach. Dann waren noch 2 Minuten zu spielen. Ledeyna machte das 6:3 durch Vorlage von Nela. Zur Ecke der Gegnerinnen kam die Torfrau mit in unseren 16 er. Das nutzte Paula und schoss von ganz hinten. Traf “nur“ den Pfosten und so konnte Nela, die hinterhergesprintet war, einfach einschieben. Als Lara mit uns den Schlusskreis machte, waren wir alle super gelaunt und diese Laune hielt auch für den erst des Tages an!

VON EBBA

Spielbericht der U11/E-Mädchen vs. FFC Berlin

beitrag-2016-11-14-u11iTürkiyemspor gegen FFC Berlin 2:9. Wir haben nicht gleich am Anfang gekämpft und unsere Gegner waren stark … Wir hätten mehr passen müssen … und die anderen haben sehr hoch geschossen!! Der FFC Berlin hat gleich in der ersten Halbzeit schon ca. 6 Tore geschossen. Paula hat ein Tor geschossen, das hat uns dann motiviert!!! Lara hat in der Kabine gesagt, dass wir nicht so gut gespielt haben wir wir es eigentlich können – jedenfalls am Anfang …, das haben wir selbst gemerkt 😉 … In der zweiten Halbzeit konnten wir durch Ledeynas coolen Einsatz wenigstens unser 2.Tor erzielen! Man hat einfach mal ein schlechtes Spiel … Aber wir haben sicher alle aus diesem Spiel gelernt: nicht nur kämpfen auch gegenseitiges Vertrauen und kluges passen sind wichtig!“
Johanna-Marí

Premiere unserer II. U11

U11 E-Mädchen II. 0:19

Am Samstag (8.10) spielte Türkiyemspors Zweites U11-Mädchenteam gegen die Spandauer Kickers, um 10:30 Uhr war Anpfiff.

Für fast alle Spielerinnen war es das erste Spiel überhaupt.
Es spielten folgende Spielerinnen: Mia,Finja,Jale,Tuana,Eda,Melina,Nele und Mila.
Das Spiel fing an und es ging nach vorne.

Die ersten 5 Minuten waren gespielt und die Mädels hatten eine gute Torchance durch Nele, leider daneben.

Dann schossen die Gegnerinnen den Führungstreffer und es folgten weitere Tore.

Wir gingen mit 0:8 in die Kabine. Es gab für Mädchen Bananen und ein paar motiviernde Worte für die zweite Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit haben wir mutiger gespielt aber leider weitere Gegentore kassiert.

Es war aber ein gutes Spiel bis auf eine kleine Unterbrechung gab es keine Fouls!!

Endstand:

Türkiyemspor 0: 19 Spandau.

Wo war der Zauber?

U11 E-Mädchen 0:15
Wenn Bilder sprechen können.. Vergessen oder unbedingt merken? Hängende Köpfe bei den Großen und die Kleinen total erschöpft.. Allein klappt das aber nicht. Das wissen alle. Und haben es die letzten drei Spiele auch trotz ähnlicher Niederlagen bewiesen. Von Beginn an sah es nichtmal schlecht aus. Die Gegnerinnen machen das 1:0 und 2:0. Alle noch dabei. Alle noch motiviert. Nela und Ledeyna mit einer super Passkombination über Links. Leider nur Aussennetz. Einige weitere gut herausgespielte Chancen um vors Tor zu kommen. Nichts gelingt. Ein einziges Tor hätte wahrscheinlich den Spielverlauf komplett verändert. Mit 3:0 geht’s in die Kabine und was danach passiert ist, ist unerklärlich. Lotti, Lena und Paula haben endlos gekämpft. Sasha hat sich einige Male den Ball erkämpft und wurde etwas grob gestoppt. Einige andere haben trotz der vielen Gegentore alles gegeben. Einige reicht aber nicht. Alle. Und alle müssen als eine Faust funktionieren. 

So jetzt Abhaken. Kopf hoch. Nächstes Spiel.