D-Mädchen teilen Punkte mit TSC

Sonntag Mittag trafen in den Paul-Heyse-Straße unsere D-Mädchen auf den Berliner TSC. Gegen die Tabellenzweiten der Landesliga war es das Ziel unbedingt zu punkten. Am Ende war unsere U13 dem Sieg sogar ziemlich nah, leider hat es dann aber doch nur zu einem Unentschieden gereicht.

In der Startformation standen Semira im Tor – Nadja und Siobhan in der Verteidigung – Aleyna, Hanna und Miray bildeten das Mittelfeld – Chayenne und Sara spielten im Sturm. Mit Lilly, Zeinab, Fatlinda warteten sehr starke Alternativen auf der Bank. Die erste Halbzeit wirkte Türkiyemspor etwas verschlafen, es gelang in dem ausgeglichenen Match nicht Druck auf die Gegnerinnen aufzubauen, wodurch das Spiel zunehmend in Türkiyems Hälfte stattfand. Der TSC schaffte es immer wieder durch einfache Doppelpässe an unseren Spielerinnen vorbeizukombinieren. Wenn es doch mal in die andere Spielrichtung ging wurde es prompt gefährlich: so scheiterte u.a. Hanna allein vor der TSC-Torhüterin. Trotz diverser Kontermöglichkeiten war es das dominierende Team vom Berliner TSC, das mit 1:0 in Führung und in die Halbzeitpause ging.

Nach Wiederanpfiff dauerte es nur drei Minuten bis das 2:0 für die Gegnerinnen fiel. Direkt nach dem folgenden Anstoß erkannte Zeinab, dass die Keeperin des TSC zu weit vor dem eigenen Tor stand, und schoss den Ball, nach Zuspiel von Sara, über sie hinweg zum 1:2-Anschlusstreffer ins Netz. Türkiyem warf nun alles in die Waagschale und versuchte das Spiel noch zu drehen. Insbesondere Fatlinda zeigte sich sehr engagiert und nahm durch geschicktes und laufintensives Verteidigen die Spielmacherin des TSC aus der Partie. Somit gelangten unsere D-Mädchen immer wieder schnell in Ballbesitz und konnten selbst auf den Ausgleich drängen. Dieser wurde bei zwei guten Chancen nach Ecken von Hanna und Aleyna noch knapp verpasst. Zehn Minuten vor Spielende war es dann jedoch so weit: Zeinab dribbelte eine Gegenspielerin aus, legte den Ball auf Fatlinda ab und diese ließ sich die Chance nicht nehmen ihr tolles Spiel mit dem Ausgleichstor zu krönen.

Insgesamt waren Team und Trainer mit dem Punkt sehr zufrieden, wussten aber auch, dass an diesem Tag eigentlich mehr drin war – vorallem in der zweiten Halbzeit. Mit weniger Einzelaktionen und besserem Nachrücken bei eigenen Angriffen hätte sich unsere U13 den Sieg erspielen können. Respekt gilt allerdings auch den Gegnerinnen, die es sehr schwer gemacht haben und durch gutes Kombinationspiel und einer sehr starken zentralen Mittelfeldspielerin auffielen. Mit 12 Punkten steht Türkiyemspor nach diesem Spieltag auf Platz 5 der D-Mädchen Landesliga. Kommenden Samstag erwartet unser Team an der Blücherstraße mit dem SV Buchholz ein Team aus dem unteren Tabellendrittel. Das Spiel beginnt um 12:20 Uhr.

Leider wurde der Punktgewinn durch einen sehr unglücklicher Zusammenprall von Fatlinda mit einer Spielerin des TSC kurz vor Spielende überschattet. Unsere Spielerin musste schwer verletzt den Platz verlassen und wird längere Zeit ausfallen. Wir wünschen eine schnelle und gute Genesung!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.