Der Wahnsinn hört gar nicht mehr auf!!

Samstag, 14. November 2015

Und noch so ein „Witz“!
Zu unserem Heimspiel begrüßten wir die in der Tabelle an Nummer eins stehenden Eichwalder aus Schmöckwitz. Diese Truppe schoss in den letzten 6 spielen fast 50 Tore. Also ein harter Brocken! Wir wussten aber was da auf uns zu kam und wollten sie, wie schon gegen das andere „Witz“, mit Pressing in ihren eigenen Abwehrreihen zu Fehlern zwingen.

So ging es auch los: laufintensiv und starkes, aktives Stören des gegnerischen Aufbauspiels sind uns an diesem Tag sehr gut gelungen. Es ist fast eine Kopie vom Lankwitz-Spiel, nur dass wir hier gegen eine noch bessere Truppe gespielt haben. Diesmal haben wir noch mehr Torchancen kreiert.Wir werden uns unserer Stärken immer mehr bewußt. Wir haben dem Gegner keine Luft zum Atmen gelassen. Nur vereinzelt musste unsere Torhüterin Eingreifen.Unsere einzelnen Mannschaftsteile funktionieren immer besser. Und am heutigen Tag haben wir, so wie auch gegen das andere „Witz“, Fußball gesehen! Leider glückte uns wieder einmal kein Tor. Nichts desto trotz war es schon wieder eine Steigerung. Wieder muss ich sagen: Das Beste, was ich von euch gesehen habe!! Nun müssen wir uns aber auch mal belohnen. Tore. Tore. Tore. Das muss das nächste Ziel sein. Der Gegner hat kein leichtes Spiel gegen uns und hatte wenig Chancen. Sie nutzten aber ihre und gewannen das Spiel 0:2.
Wir hatten mit Doha, Esma, Tutku und Jülide ne super Unterstützung, die sich nahtlos ins Team eingebracht haben. Das war auch schonmal anders. Also wieder was gelernt! Wenn wir jetzt noch bei so guten spielen Tore schießen, dann hört für mich der Wahnsinn gar nicht mehr auf!!

foxi spielfeldrand

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.