Erfolge auf Großfeld – Niederlagen auf Kleinfeld

Das vergangene Wochenende brachte zwei Siege unserer Großfeldteams und zwei Niederlagen unserer Kleinfeldteams mit sich.

Samstag eröffneten unsere B-Mädchen den Spieltag und konnten sich in einem umkämpften Spiel gegen die U17 des FC Internationale durchsetzen. Unsere Stürmerin Ida steuerte alle Tore zum 3:2 für unsere Equipe bei, für das allerdings alle Spielerinnen bis zur letzten Minute vollen Einsatz zeigen mussten und sich letztlich mit drei Punkten belohnten. Unsere U17 steht damit nach 3 Siegen, einem Unentschieden und 2 Niederlagen auf dem 4. Platz der Berliner Verbandsliga.

Zeitgleich maßen sich unsere D-Mädchen in einem echten Spitzenspiel auf der Blücherstraße mit Hertha 03 Zehlendorf. Unsere U13 legte in den letzten Wochen eine Siegesserie hin, gewannen alle bisherigen Spiele ohne auch nur ein einziges Gegentor hinnehmen zu müssen. Die jungen Zehlendorferinnen forderten unser Team und sorgten nicht nur dafür, dass das erste Gegentor der Saison fiel, sondern zugleich mit dem 0:1 für die erste Niederlage der Saison. Unsere D-Mädchen stehen nun auf dem 3. Tabellenplatz und können es in der kommenden Woche – im nächsten Spitzenspiel gegen die Tabellenersten von BW Berolina Mitte – wieder besser machen.

Nachdem unsere 11er Frauen in der Vorwoche einen 2:0-Vorsprung gegen den BSC Marzahn II verspielten und sich mit nur einem Punkt zufrieden geben mussten, war die Motivation groß in dieser Woche endlich wieder die volle Punktausbeute einzufahren. In einem einseitigen Match gegen Rot-Weiss Hellersdorf wurden beide Halbzeiten mit sehr hohem Ballbesitz dominiert, die drei Tore zum 3:0-Endstand wollten allerdings erst in den zweiten 45 Minuten fallen. Innenverteidigerin Safiye vollstreckte in der 55. per Kopf, nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, und brachte damit den Knoten zum Platzen. Kurz darauf war es Lara, die nach einer sehenswerten Kombination über die rechte Seite eine Flanke aus vollem Lauf Volley im rechten unteren Eck versenkte. Für den Endstand sorgte Mandana, die sich im Zentrum gegen mehrere Gegnerinnen durchsetzte, den Ball an der Torhüterin vorbeilegte und ins leere Tor einschob. Unsere Großfeld-Frauen haben damit die kleinen Probleme der letzten Wochen beiseite schieben können und nehmen das obere Drittel der 11er Landesliga wieder in den Fokus.

Abgeschlossen wurde das Wochenende am Sonntag durch unsere 7er Frauen, die es, genau wie unsere B-Mädchen einen Tag zuvor, mit dem FC Internationale zu tun hatten. Trotz zahlreicher Chancen für Türkiyem in der Anfangsviertelstunde, ging Inter nach einem gut ausgespielten Konter in Führung. Fidelia konnte noch vor der Halbzeit für Türkiyemspor ausgleichen, wonach sich ein Spiel entwickelte in dem beide Teams auf Augenhöhe agierten und auf beiden Seiten ein Tor in der Luft lag. Ebendiese Luft schien unseren Kleinfeld-Frauen in der Schlussphase auszugehen, wodurch Inter den 1:2-Endstand erzielen konnte. Unsere 7er Frauen stehen damit – frei nach dem Motto „Ganz oder Garnicht“ – nach 3 Siegen und 3 Niederlagen auf dem 6. Platz der 7er Landesliga.

Am kommenden Wochenende (15./16. November) sind wieder all unsere Teams aktiv: die E-Mädchen (gegen Grün-Weiss Neukölln), D-Mädchen (gegen Blau-Weiss Berolina Mitte), C-Mädchen (gegen FC Hertha 03), Frauen (gegen SV Adler Berlin) und B-Mädchen (in einem Testspiel gegen SC Borsigwalde) spielen bereits am Samstag, unsere 7er Frauen (gegen Pro Sport Berlin) spielen am Sonntag.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.