Kreuzberg gegen den Rest der Welt I – Hansa 07

Samstag, 12.09.2015

Punktspiel gegen Hansa, Amelie berichtet:

Am Samstag den 12.09 hatten wir- die D-Mädchen- unser erstes Spiel. Unsere Gegner „Hansa 07“ trafen pünktlich vor Spielbeginn ein. Mit den neuen rot-weißen Trikots ließ es sich prima aufwärmen. Nachdem wir unsere Taktik und die Aufstellung besprochen hatten konnte nichts mehr schief gehen. Zu Spielbeginn fielen noch nicht so viele Tore, um ehrlich zu sein keines. Die erste Halbzeit endete ohne Tore für Hansa und ohne Tore für Türkiyemspor. In der Kabine wurde über fehlende Torschüsse und unsere Torwärtin diskutiert. Rosa erklärte sich letzten Endes doch noch dazu bereit, die zweite Halbzeit im Tor zu stehen. Dafür waren wir ihr alle ziemlich dankbar!

Zurück auf dem Spielfeld ging es los wie in der ersten Halbzeit: anfangs etwas unwach(sam), doch nach einigen Minuten waren wir schon so richtig drin. Pässe, Schüsse, Schreie, Verletzte und doch schlug jede Einzelne von uns sich gut. Insbesondere Rosa hielt jeden Ball der auch nur versuchte die Torlinie zu überqueren, besonders spektakulär wehrte sie einen der ersten Torschüsse der Gegnerinnen ab. Dabei flog der Ball ins Tor wurde auf dem Weg dahin aber mit einem Tritt abgewehrt, darauf folgte der Nachschuss einer Gegnerin direkt auf der Torlinie schaffte Rosa es den Ball vollkommen weg zu schießen. Kein Tor für die Gegnerinnen, dafür große Erleichterung für uns und unsere Trainerinnen. Auch die nächsten Torschüsse wehrte Rosa ab als würde sie eine trainierte Torwärtin sein. Zwei schöne Tore von Sara und Zerina sicherten wir uns den entgültigen Sieg.

2:0 für uns bei gähnender Hitze, mit dicken Fußballsocken und unerfahrener Torwärtin, wir konnten wirklich stolz auf uns sein!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.