Es trübt aber nicht die Stimmung 2. Frauen vs. Friedrichshagener SV 0:2

Die Rückrunde startete am Samstag gegen das noch ungeschlagene Team aus Friedrichshagen. Mit einem Torverhältnis von 35:2 und einer Punkteausbeute von 22 Punkten aus 8 Spielen war also das Non plus Ultra auf der Blücher zu Gast. 

Wir haben uns trotz alle dem nicht verstecken wollen und wollten mit einer 4:3:3 Aufstellung auch fußballerisch dagegenhalten.Dies hat auch gut funktioniert. Wir haben uns streckenweise gut in die freien Räume verschoben, die Positionen teilweise besser besetzt als in früheren Spielen, den Kampf voll angenommen und es so Friedrichshagen sehr schwer gemacht. Sie konnten nicht ihr Kurzpassspiel aufziehen, wie im Hinspiel gezeigt, wo sie uns dann 7 Kirschen eingenetzt hatten. Sie mussten einfach ihr ganzes Repertoire auspacken um sich Torchancen zu kreieren. 

Leider haben wir noch nicht die Abläufe im Spiel nach vorne hin, die uns bis ins letzte Drittel kommen lassen, um so richtige Entlastungen zu schaffen. Friedrichshagen machte in den letzten 10 Minuten zwei Buden. Es trübt aber nicht die Stimmung, da wir einen weiteren Schritt Richtung Fußball gemacht haben. 

Ein dickes Lob geht an unsere Debütantinnen: Chaima, Gizem II und Zvety die super aufgenommen wurden und eine Bereicherung für unser Spiel sind.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.