Hallenturniere der B-Mädchen

An diesem Wochenende spielten unsere B-Mädchen gleich zwei Hallenturniere: Samstag den Wintercup des FC Nordost Berlin und Sonntag das Qualifikationsturnier der offiziellen Hallenrunde des Berliner Fußballverbands.

Im Nordosten reisten wir mit dem kompletten Kader an um alle Spielerinnen an dem gut besetzten Turnier teilhaben zu lassen und einen netten gemeinsamen Tag zu verbringen. In einer Gruppe mit dem FC Lübars (C-Mädchen), TSV Bemerode, FC Nordost II, Hertha Zehlendorf und Lichtenberg 47 sprang leider nur ein Punkt heraus. Unsere U17 spielte gut mit und gestaltete die Spiele offen, allerdings wollte der Ball nicht so wirklich ins gegnerische Tor. Erst im Platzierungsspiel um den 11. Platz (von 14) gegen die DJK FFC Britz platzte der Knoten und es fielen vier Treffer für unser Team. Insgesamt trafen für uns Fay, Ayse, Sheyma, Alisa und Ida einfach sowie Apollonia doppelt. Verdiente Siegerinnen des Turniers wurden die C-Mädchen des 1.FC Union Berlin, die den ansehnlichsten Fußball boten und das stärkste Team des Tages waren. Vielen Dank auch an die Veranstaltenden vom FC Nordost für das sehr gut organisierte Turnier.

Beim Qualifikationsturnier zur Hallenrunde des Berliner Fußballballverbands trat man zwar spielerisch besser auf und zeigte eine gute Leistung, aber auch hier verhinderte die Abschlussschwäche ein Weiterkommen. Gegen den SFC Stern 1900, SC Borsigwalde und SV Adler ließen unsere B-Mädchen zu viele Chancen liegen und konnten sich mit einer Niederlage und zwei Unentschieden nicht für das Finalturnier qualifizieren. Die drei Tore für Türkiyemspor erzielten Ardita, Sila und Shayma.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.