Hülya erhält Preis des Bundesinnenministeriums

Am Samstag, dem 03.0Hülya17.2010, wurde unsere Frauenspielerin Hülya Kaya in der Astra Arena, wo sich z. Zt. das Public-Viewing-Stadion des Fussballmagazins „11Freunde“ befindet, vor mehreren tausenden Besuchern mit einen Preis für ihr Engagement bei Türkiyemspor, welches weit über das Fußballspielen hinausgeht, geehrt.

Infos zu Hülya:

Hülya Kaya wurde am 21.09.1992 in Berlin geboren. Sie begann ihre Fußballkarriere 2005 bei den D-Juniorinnen von Türkiyemspor Berlin. Hülya ist aktuelle Spielerin und Kapitänin des Frauenteams von Türkiyemspor Berlin. Ihren größten Wunsch; als Nationalspielerin aufzulaufen, erfüllte sie sich zum ersten Mal im September 2008 als türkische U17 Nationalspielerin.

Hülya ist Assistenztrainerin der U11-Juniorinnen von Türkiyemspor Berlin und beginnt im August 2010 ihre Ausbildung zur DFB Trainer C-Lizenz.

Hülya begleitet die Projekte „Türkiyemspor Mädchenfußball-Schule“ und „DFB Kooperation Schule und Verein“ (Team 2011 & kinder stark machen).

Auf Grund ihrer Vorbildfunktion, im Mädchenfußball, trägt Hülya auch einen Anteil am Gewinn des DFB Integrationspreises 2007 bei. Hülyas Präsenz im Fußball und den Medien führte zu einer veränderten Wahrnehmung innerhalb der türkischen Community im Bezug auf Frauen- und Mädchenfußball.

In ihrer Vorbildfunktion im Kiez und den Schulen motivierte und animierte sie auch andere Mädchen aus verschiedenen kulturellen und gesellschaftlichen Schichten für eine gemeinsame Plattform „Fußball“.

Text: Benina Martens & Günter Hartmann

Wir gratulieren Hülya zu Ihrer Auszeichnung

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.