Klassenerhalt geschafft

Mit 9 Punkten und -35 Toren standen wir auf dem vorletzten Platz der B-Mädchen Verbandsliga, die Situation vor dem 15. Spieltag war ziemlich heikel für uns. Um im Abstiegskampf nicht weiter abzurutschen, war es heute sehr wichtig für uns bei TeBe mindestens einen Punkt zu holen, jedoch  nach den Resultaten in den letzten Wochen sah es nicht gut aus für uns. Wir mussten alle Kräfte sammeln, um gegen den Tabellen-Zweiten der Liga etwas zu reissen. Die Mädchen von TeBe hatten bis jetzt ausser gegen Union gegen kein anderes Team verloren, wie gesagt, die Ausgangssituation war nicht gut für uns.
Trotzdem wollten wir nichts unversucht lassen. Das Spiel begann und TeBe übernahm direkt die Kontrolle aber man sah gleich, das wir nicht gewillt waren uns unserem Schicksal hinzugeben. Durch einfache Fehler lagen wir aber schnell mit 3:0 zurück. Wir steckten nicht auf und spielten weiter, erzielten durch Anisa noch vor dem Halbzeitpfiff das 3:1.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit spielten wir endlich Fußball und gewannen die Mehrzahl der Zweikämpfe, so erzwang erneut Anisa durch ihr energisches Nachsetzen ein Eigentor von TeBe.  Wir verkürzten kurz nach Wiederanpfiff auf 3:2. Jetzt hatten wir Blut geleckt und wir wollten mehr. Ein intelligenter Pass von außen nach innen von Anisa zu Karla, die mit ihrer enormen Schnelligkeit den beiden innenverteildigerinnen von TeBe davon läuft und trocken und überlegt das Tor zum 3:3 schießt. Wir hatten somit eigentlich unser Ziel erreicht hier einen Punkt mitzunehmen. Nachdem Ausgleich antwortete TeBe mit wütenden Angriffen, aber unsere Abwehr stand jetzt sehr gut und wenn mal die Abwehr um Sinem schlief, war unsere Torhüterin Helen mit ihren tollen Reaktionen zur Stelle. In zwei eins zu eins Situationen hielt sie sensationell und somit uns im Spiel. Acht Minuten vor Abpfiff bekamen wir einen Freistoß in zentraler Position aus etwa 17 m. Fetiye schnappte sich den Ball und schoss das Spielgerät überlegt ins obere Rechte Eck . Wir hatten das Unmögliche möglich gemacht und hatten einen 3:0 Rückstand aufgeholt; nicht gegen irgendein Team sondern gegen TeBe. Nach dem Führungstreffer ging bei TeBe nichts mehr und wir hätten eigentlich noch durch Chrissy auf 3:5 erhöhen können aber leider ging ihr Schuss knapp am rechten Pfosten vorbei. Kurz danach pfiff die Schiedsrichterin das Spiel ab und wir hatten es geschafft. Wir hatten wie gehofft nicht nur einen sondern drei Punkte geholt und somit den Klassenerhalt geschafft. Kader Türkiyem: Helen, Sinem, Asya, Fetiye, Alyssa, Swetlana, Nilben, Lara, Karla, Chrissy, Simay, Anisa, Elvan, Paulin und Momo.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.