Netzwerktreffen in der DFB Zentrale

Dienstag, 27. Oktober 2015

Neben dem Vereinsfussball sind wir auch in Grundschulen unterwegs und wollen Mädchen für den Fußball begeistern. Das Projekt heißt Kicking Girls und ist deutschlandweit aktiv. Für zwei Tage waren nun fünf unserer Kicking Girls Coaches nach Frankfurt eingeladen. Lara versucht die Eindrücke in Worte zu fassen:

Netzwerktreffen. Kicking Girls steht an! Was machen die andern? Was wir? Was kann besser laufen? Wie? Erstmal hinfahren. Dann fragen stellen.

Berlin. Ostbahnhof. Abfahrt. Gute Uhrzeit. Gutes Wetter. Zu viel essen! Zwei Mal umsteigen. 5 Minuten zum Landessportbund Hessen spazieren. Mit Ball. um-über-unter. Autos. Immer mit Ball. Kicking Girls sind- Türkiyemspor ist wieder unterwegs. Endlich. Also einchecken. Taschen ins Zimmer und gleich wieder raus. Parkplatz. Pulle spielen. Wann gibt’s essen? Gleich! Basti begrüßt alle. Berliner eröffnen das Buffet. Danke! Schnitzel. Top!! Quatsch fängt an. Familie ist wieder zusammengeführt. Essen. Umziehen. Ab in die Halle!! Wer macht mit? Alle zu faul „wir ham zu tun“ „bin zu alt“ „ne bin müde“ „rücken!“ sehr schwach. Carina. Bärbel. Sehr stark. Viele blaue Flecken. Hannes muss noch bisschen üben. Aber passt schon. Für heute reicht’s. Ihm zumindest. Wir machen weiter. Energie. Kein Ende. Hey. Film gucken? Ja. Ins Zimmer. Mist geht nicht. Ok dann ‚okey spielen. Musik hörn. Wo stecken die andern? Iwann ins Bett.

Hä. Schon 8? Mist. Aufstehen. Essen. Packen. Auschecken. Endlich Workshops! Zum DFB rüber. Basti. Paul. Ulf. Nia. Ahmed. Alle halten Reden. Hey! Wir. Ihr. Dies. Das. Was geht wo. Wieviele. wie groß das Projekt geworden ist. Auswertung vom letzten Jahr – Was ist uns Coaches wichtig? Die Kids sollen Spaß haben!! Selbstvertrauen und fairplay stehen ganz oben. Wir wollen begeistern. Für das was wir lieben. 97 AGs. 58 neu ausgebildete Coaches. Großteil zufrieden mit der Zusammenarbeit der Schulen.

Workshop 1. Spiele und Rituale. Kennt man eigentlich alles. Aber sehr cool. Janina lockert alles bisschen auf. Wobei. Verkrampft warn wir eh nicht. Kennlernspiele. Immer zwei Leute. Nur ein Fuß und drei Hände dürfen den Boden berühren. Wie schaffen wir es aus den Mädels ein Team zu machen? Wie motivieren wir? Was für spiele können wir am Ende der Stunde spielen? Zum runterkommen ein Knotenspiel! Perfekt. Gleich ausprobieren. Ein Kreis bilden. Alle Augen zu und nach Händen greifen. Augen auf. Und entknoten ohne loszulassen!! Macht in jedem Alter Spaß! Pause.

Teil 2. was ist Laureus? Wissen Wa doch auch schon. Familie! Laureus knüpft sich an Projekte an. unterstützt finanziell. Welche Projekte? Welche wie Uns! Wir wollen das alle Mädchen die Chance haben zu zocken. Egal was sie sind. Ihre Eltern. Ihre Geschwister. Wir wollen sie begeistern und fördern! Dazu gehört außerhalb Werbung machen! Fundraising. Was ist Boost? Beim online Shopping spenden. Berichte Berichte Berichte! macht Laureus groß! Macht die Kicking Girls bekannt! Pause!

Mittagessen. Wieder Schnitzel? Egal. Zwei sind besser als eins. Konferenzraum. Allein? Lass die Mikrofone testen. „Storno Kasse 2 bitte“ schnell auf der Kicking Girls Facebook Seite was posten. Großes Gruppenfoto mit allen. Sehr locker! Sehr nett. Letzter Teil.

Workshop 3. Sexuelle Prävention. Sehr wichtig! Rechtliche Situation. Wie? Wann? Was machen wenn man was hört? Oder vermutet? Gesehen hat? Oh man. Holz klopfen!!!

Teller in die Hand. Kuchen essen!! Massephase läuft immer noch. Endet nie!! Hannes macht nen Rückblick! Ulf Gebken dankt allen. Wir natürlich auch! Danke! Alle! Wenn Namen erwähnt werden. Wird vergessen! Also Danke an ALLE!

IMG_3276

Nia Künder ist Botschafterin des Projekts und war Golden Goal Torschützin im Finale der WM 2003!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.