Pokalkrimi in Kreuzberg 

vs. Grün-Weiss Neukölln 2:3 n.E
Am 11.10 fand unser Pokalspiel gegen Grün Weiß Neukölln statt. Wir waren alle gut gelaunt und hatten viel Lust zu spielen. Da unser Spiel zuvor nicht gut gelaufen war, wollten wir uns selbst beweisen das wir das besser können. Wir haben uns konzentriert aufgewärmt und sind dann zur Taktikbesprechung in die Kabine gegangen. Amadou erklärte die Aufstellung. Wir spielten im „vier, vier, zwei“. In den ersten fünf Minuten machte Grün Weiß ziemlich druck und hatten ein paar Standards. Wir spielten sehr konzentriert und selbstsicher in der ersten Halbzeit. Jedoch stand es trotzdem 0:0 da wir nicht wirklich zum Abschluss gekommen sind. 

Wir gingen in die Kabine und Amadou sagte uns wie wir es vielleicht noch besser machen könnten.

In der zweiten Halbzeit machte Grün Weiß nochmal Druck jedoch nicht sehr gefährlich für unsere starke Abwehrkette und unsere super Torhüterin Diellza. Wir waren deutlich im Ballbesitz jedoch kamen wir einfach nicht zum Abschluss. 

So ging auch die zweite Halbzeit zu Ende und wir mussten zum Elfmeterschießen. Wir waren alle sehr aufgeregt! Grün Weiß begann zu schießen und Diellza werte ihn ab. Dann war Semira mit dem Schießen dran und schloss leider genau auf den Torwart. Aber egal das kann jedem passieren. Den zweiten Schuss von Grün Weiß hat Diellza auch hervorragend gehalten. Zeinabs Schuss ging leider über die Latte. Der nächste Schuss von Grün Weiß ging rein. Miray schoss ihren Elfmeter leider am Pfosten vorbei. Danach traf Grün Weiß noch mal. Nun lag alles an Hanna, wenn sie trifft haben wir noch eine Chance wenn nicht hätte Grün Weiß gewonnen. Aber Hanna schoss den Ball in Tor und somit hatten wir noch eine Chance. Nun stand es 2:1 für Grün Weiß. Grün Weiß verschoss den 5. Schuss und somit lag alles wieder an Aleyna. Trifft sie haben wir eine Chance wenn nicht, dann nicht. Sie schoss den Ball in die rechte Ecke und somit hatten wir eine Chance und gingen in die 6. Runde. Grün Weiß verschoss wieder und es stand immer noch 2:2 und jetzt lag alles an Sara. Aber Sara nahm Anlauf und schoss den Ball in die linke Ecke und somit hatten wir gewonnen. Es stand 3:2 für uns, unser Sieg! Wir freuten uns sehr doll und Amadou hat es erst nach einigen Sekunden wahrgenommen das wir gewonnen haben. Es war ein tolles Spiel und hat sehr viel Spaß gemacht. Wir hatten viel Unterstützung von unseren Mitspielern die nicht gespielt haben und unserer Familie.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.