„Das Beste vom Austausch waren die Familien und der Fussball“

austausch_LogoEin ungewöhnliches wie auch spannendes Austausch-Projekt zwischen den Mädchen von Türkiyemspor Berlin und einem aus jüdischen und muslimischen Mädchen bestehendem Team aus Jerusalem bestimmte in den letzten beiden Septemberwochen den Alltag unserer Spielerinnen, Trainer und Betreuer.

Artikel aus der Berliner Zeitung

Reportage bei Deutschlandradio Kultur

Der Berlin-Jerusalem Sport-Austausch wird seit nunmehr über 40 Jahren vom Landessportbund Berlin organisiert. In diesem Jahr stand der Frauenfussball auf dem Plan. Frauen- und Mädchenfussball in Israel ist nicht besonders weit entwickelt, geschweige denn anerkannt bzw. populär. Der Mädchenfussball beschränkt sich ausschliesslich auf Wettbewerbsspiele innerhalb der Schulen. Engagierte Mitarbeiter der Stadtverwaltung Jerusalems haben es ermöglicht, ein arabisch/jüdisches gemischtes Mädchen-Team nach Berlin zu schicken.
Es ist nunmehr erst das 2. Mal, dass ein muslimisch/jüdisch gemischtes Sport-Team Berlin besucht. Der LSB entschied sich für die Mädchenabteilung von Türkiyemspor Berlin, da Türkiyemspor die Erfahrungen jahrelanger interkultureller Arbeit in das Projekt miteinbringen sollte. Weiterlesen…