Let them Play Hallenfußball!

Fallrückzieher und Flugkopfbälle auf Matten, wie Tarzan am seil schwingen und nebenbei zugeworfene Bälle Volley im Tor versenken, über Bänke Balancieren, changing Teams Spiele..     Wir lieben die Halle! Aber Hallensaison ist bald vorbei. Die großen Trainieren seit Januar schon wieder aufm Platz. Und auch für die jüngeren geht in der Nächsten Woche der Spielbetrieb wieder los. Also ist es jetzt höchste Zeit kurz Danke zu sagen.

Von den F-Mädchen bis zu den Frauen konnten sich alle Teams austoben, ausprobieren und einiges an Spielerfahrung Sammeln. Danke an die vielen Vereine die unsre Teams regelmässig zu ihren Turnieren einladen! Wir freuen uns immerwieder über Einladungen! Selbst wenn die Tabellenplatzierungen von Turnier zu Turnier variieren haben sie am Ende doch immer ein Lächeln im Gesicht. Unsre Mädels lieben es ! Danke !

IMG_8753 IMG_8560 IMG_8604 IMG_8668 IMG_8683 IMG_8700IMG_9180IMG_8807IMG_8555

alle ausgedribbelt

Auch die F-Mädchen waren an diesem eiskalten Samstag unterwegs und haben gegen die Jungs vom VfB Einheit zu Pankow voll überzeugt!

Wir waren erst mal in Unterzahl aber Ida hat dann ein Tor geschossen. Wir haben alle ausgedribbelt. Der Trainer von den Gegnern hat zu seinen Spielern gesagt ich seh nur Rosa am Ball ⚽. Wir haben das spiel 1:0 gewonnen.  Das elf meter schiessen war 4:3 von uns gewonnen.
das ist der Spielbericht    von Mila und Kate in dem Auto. 😀🤣😜😎

2017-11-18-PHOTO-00000917

“Ich glaube wir machen das gut zusammen“

Eisiger Samstagmorgen, aber die 2. E ist motiviert. Zu siebt treten wir gegen den 1. FC Schöneberg an, der im Gegensatz zu uns mehrmals auswechseln kann. Kein Ding für Türkiyem, denn die rennen nonstop hin und her und holen sich jeden Ball zurück, den sie oder ihre Mitspielerin verloren hat – so eine starke Laufleistung! Und die zahlt sich aus, denn zur Halbzeit gehen wir mit zwei Toren von Mila und Mina in die schön beheizte Kabine. Nach der Pause kassieren wir zwei unglückliche Treffer, aber der Biss und Ehrgeiz bleibt bis zur letzten Minute, sodass das Spiel 4:2 für uns ausgeht. Klasse Leistung und die Frage des Tages von Mila: „Wieso gewinnen wir immer? Ich glaube wir machen das gut zusammen.“

2017-11-18-PHOTO-00004148

Unser Platz. Unser Spiel!

Der Samstag Nachmittag war geblockt. Die 1.Frauen spielen gegen den Adlershofer BC. Nach der klaren Niederlage letzte Woche gegen Union, hat das Team wieder in die Spur gefunden. Von den ersten Minuten an, wurden die Weichen gelegt. Schon in der 3. min erzielte Susa, mit einem wunderschönen Sololauf, das 1:0. Jessy legte direkt nach und erzielte das 2:0 und 3:0. ABC konnte durch einen Fehler in der Abwehr noch in der ersten Halbzeit auf 3:1 verkürzen. In der 2. Halbzeit hatte ABC am Anfang mehr vom Spiel, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Türkiyemspor riss das Spiel Mitte der 2. Halbzeit wieder an sich und nach einem schönen Pass von Jessy, erzielte Susu kraftvoll das 4:1. Kurz danach gabs noch einen Elfmeter, den Ida locker und lässig zum 5:1 Endstand einschob. Nächste Woche begrüßen wir Blau-Weiss bei uns auf dem Platz und freuen uns drauf, gegen den bisher souverän aufspielenden Tabellenführer, zu spielen.

IMG_7682

Kämpfen bis zum Abpfiff

Das Spiel Grün-Weiß Neukölln vs. Türkiyemspor Berlin startete um 9:30 Uhr.
Dabei waren: Irem, Miray, Nadja, Filiz, Hanna, Rayan, Kadi, Vanessa, Diellza, Amelie, Zerina, Sara, Greta, Ranim, Shamsun und Vanni

Viel trainieren konnte Türkiyemspor nicht, weil die Zeit nicht ganz reichte, trotzdem startete das Spiel konzentriert, denn schon nach kurzer Zeit schoss Türkiyemspor das erste Tor (Kadi Nr. 19). Kurz danach folgte schon der Ausgleich von Grün-Weiß Neukölln. Bis zur Halbzeit fielen keine Tore mehr, doch dafür gab es sehr viele Freistöße, zumal der Schiedsrichter sehr preziese und genau beobachtete. Der Pfiff zur Halbzeit ertönt.
Nach der Besprechung der Teams geht es weiter. Türkiyemspor schießt erneut ein Tor und macht das 2:1 (Vanessa Nr.9). Lange bleibt es spannend und in den letzten 5 Minuten kommt es von Türkiyemspor unglücklicherweise zu einem Eigentor. Es steht 2:2 und die Stimmung ist angespannt. Doch Türkiyemspor lässt nicht locker und kämpft bis zum Ende um das Spiel noch zu gewinnen, was sie auch mit Filiz (Nr. 8) schafften. Sie schoß, durch eine schöne Vorlage von Rayan, in den letzten Minuten das Tor der Entscheidung.
Beide Teams geben weiterhin ihr Bestes. Der Schiedsrichter pfeift ab und ein klarer Gewinner steht fest. Es ist Türkiyemspor!
Voller Freude und Stolz gingen die Mädels vom Platz und haben weitere 3 Punkte ergattert!

IMG_7673

Bericht von Nadja