Derby II – Da sind Wir!

Nach dem verlorenen Derby in der Liga hatten wir bei unsrem Nachbar Hansa 07 noch was gut zu machen. Dabei waren: Ilham, Sevcan, Nela, Shaima, Maya, Marlene, Sasha, Felize, Ida und Dzulijana.

Heute haben wir uns auf ganz spezielle Art und Weise aufgewärmt, wir haben uns zuerst in zweier Pärchen zusammengefunden und haben dann pro Pärchen eine schwarze Maske bekommen ( Eine Maske über die Augen damit man nichts sieht ). Einer musste sie sich dann aufsetzen und sich von dem anderen leiten lassen. Es war nicht ganz einfach besonders nicht mit Ball. Aber lachen konnte man dabei schon ziemlich! Jetzt aber zum Spiel:

Es verlief anfangs zwar gut aber wir kassierten in der 3 Minute ein Tor nach kurzem Gewusel vor unserem Kasten. Aber wie sagt man so schön „Die Hoffnung stirbt zu letzt“ also kämpften wir weiter, passten und spielten als Mannschaft! Und dann. Der Ball chippt aus dem Mittelfeld Richtung gegnerisches Tor. Und endlich. wir hören nicht auf, sondern gehen genau diesem Ball nach und Nela schiebt ihn gekonnt an der rausstürmenden Torhüterin vorbei! Da war der Verdiente Ausgleich. Das Spiel fing an richtig Spaß zu machen und die Kälte war schon vergessen! Wir störten, dribbelten und spielten andauernd Pässe. So war es nur eine Frage der Zeit. 2:1 durch Dzulijana. Weiter spielten beide Mannschaften sehr konzentriert und kämpferisch weiter. Halbzeit. Nach der Halbzeit mit Bananen gestärkt ging es konzentriert und taktisch weiter. Die Gegner wurden langsam hektisch durch unseren Druck. Sevcan nutze die Chance und schoss 10 Minuten vor Schluss noch ein Tor! 3:1!!! Und so endete dieses wunderbare Spiel!
Danke an alle die dabei waren!!!

IMG_7672

Lg Nela 🙂

Kämpfen bis zum Abpfiff

Das Spiel Grün-Weiß Neukölln vs. Türkiyemspor Berlin startete um 9:30 Uhr.
Dabei waren: Irem, Miray, Nadja, Filiz, Hanna, Rayan, Kadi, Vanessa, Diellza, Amelie, Zerina, Sara, Greta, Ranim, Shamsun und Vanni

Viel trainieren konnte Türkiyemspor nicht, weil die Zeit nicht ganz reichte, trotzdem startete das Spiel konzentriert, denn schon nach kurzer Zeit schoss Türkiyemspor das erste Tor (Kadi Nr. 19). Kurz danach folgte schon der Ausgleich von Grün-Weiß Neukölln. Bis zur Halbzeit fielen keine Tore mehr, doch dafür gab es sehr viele Freistöße, zumal der Schiedsrichter sehr preziese und genau beobachtete. Der Pfiff zur Halbzeit ertönt.
Nach der Besprechung der Teams geht es weiter. Türkiyemspor schießt erneut ein Tor und macht das 2:1 (Vanessa Nr.9). Lange bleibt es spannend und in den letzten 5 Minuten kommt es von Türkiyemspor unglücklicherweise zu einem Eigentor. Es steht 2:2 und die Stimmung ist angespannt. Doch Türkiyemspor lässt nicht locker und kämpft bis zum Ende um das Spiel noch zu gewinnen, was sie auch mit Filiz (Nr. 8) schafften. Sie schoß, durch eine schöne Vorlage von Rayan, in den letzten Minuten das Tor der Entscheidung.
Beide Teams geben weiterhin ihr Bestes. Der Schiedsrichter pfeift ab und ein klarer Gewinner steht fest. Es ist Türkiyemspor!
Voller Freude und Stolz gingen die Mädels vom Platz und haben weitere 3 Punkte ergattert!

IMG_7673

Bericht von Nadja

Full House bei Sparta Lichtenberg!

Sonntag, 15.10.2017

Leider konnten wir auch in dieser Woche keine Punkte auf unser Konto laden.

In der ersten Halbzeit haben wir das im Training gelernte gut umgesetzt. Wir ließen den Ball – und damit auch den Gegner – laufen, waren das ideenreichere Team und erarbeiteten uns mit guten Passkombinationen den Weg nach vorne Richtung gegnerisches Tor. Am Ende fehlte der letzte konsequente Abschluss oder vielleicht auch ein Fünkchen Glück. Wir könnten uns nicht belohnen, so nutzte Sparta die erste Gelegenheit gleich aus und schickte uns mit einem Gegentor in die Pause.

In der zweiten Halbzeit spielten wir eigentlich auch gut zusammen, probierten erneut mehrmals den Weg nach vorne zu finden. Wieder keine Belohnung. Sparta nutzte unsere offensive Haltung aus und drückte uns noch weitere vier Kirschen rein.
Fazit: Wir spielten besser zusammen als sonst, hatten gute Möglichkeiten und wurden dennoch nicht belohnt. Wir werden weiter an uns arbeiten müssen, um in der Rückrunde als geschlossenes Team eine erfolgreiche Revanche auf unserem Boden anzutreten.

IMG_7416

Team im Umbruch

Sonntag, 15.10.2017

Genau wie letztes Jahr: Hinrunde. Anfang der Saison das Team im Umbruch. Die erste Halbzeit ein Desaster, alles was schief gehen kann geht schief. Es steht 0:9 für Hertha 03 Zehlendorf das Team ist kurz vorm aufgeben. Doch dann passiert etwas. der funke springt über. eine Entscheidung fällt. Wir Verteidigen jetzt mit allem was wir haben und fighten. Eine leidenschaftliche zweite Halbzeit folgt, am Ende steht es 0:12. Wir haben zwar das Spiel verloren aber unseren Teamgeist wieder gefunden!
2017-10-15-PHOTO-00003698