Türkiyemspor vs. Jordanien 1:9

Das Fussballspiel gegen die Frauen von Türkiyemspor war für die Auswahl Jordaniens sicherlich ein netter Abschluß ihrer Reise nach Deutschland und Berlin. Leider musste das Spiel kurzfristig wegen dem Dauerregen der vergangenen Tage vom Willy-Kressmann-Stadion in Kreuzberg auf den Lasker-Sportplatz in Friedrichshain verlegt werden, was uns sicherlich einige Zuschauer gekostet hat und wieder einmal ganz im Sinne Türkiyemspor steht: Wichtiges bleibt nie zuhause. Trotzdem war es ein schönes Spiel mit vielen Toren, das sicherlich allen Beteiligten Spaß bereit hat. Das Spiel fand nun doch für unsere Verhältnisse relativ großen Anklang und wir konnten weitaus mehr Zuschauern ein Fussballspiel bieten als sonst üblich. Das Ehrentor von Simay gegen die deutlich überlegenen Gäste hat viel Beifall gefunden und war auch verdient. Nun kann auch endlich unser Frauenteam die Fussballschuhe für ein paar Wochen an den Nagel hängen. Trainigsauftakt auf dem neuen Kunstrasen auf unserem alten Blücherplatz ist der (voraussichtlich) 25. Juli. Wir wünschen allen einen schönen Sommer.
SPIELBERICHT von Robert Claus

Shashin Error:

No photos found for specified shortcode

Bury Girls FC

Das Team vom Bury Girls FC aus Manchester reiste dieser Tage nach Germany, um seiner Auswahl in Dresden beizustehen. Im Vorfeld nahmen die Betreuer und Trainer Kontakt mit Berliner C-Mädchen-Teams auf, um auf ihrem Kurz-Trip noch von einem Freundschaftsspiel mit Berliner Mädchen erzählen zu können. Bei englischem Wetter – kalt und Dauerregen – empfingen unsere Mädchen die Girls aus Manchester. Es wurde ein interessantes Match mit vielen schönen Spielszenen. Nach der torlosen 1. Hälfte konnte Simay nach dem Wiederanpfiff mit zwei Toren den Torreigen eröffnen. Chrisi legte mit einem Abstauber-Tor nach. Doch dann wurden die Girls aus Manchester stärker und kamen zu zwei Treffern. Kurz vor Schluß machte Cagla mit dem vierten Treffer den Türkiyemspor-Sieg klar. Schnell verschwanden die Bury Girls anschließend in die Kabine, bereits um 14 Uhr mussten sie im Flieger zurück nach England sitzen.

„Kickerland“ feiert Premiere in Kreuzberg

Plakat_kleinMatinée am Sonntag, den 03. Juli 2011 um 11.30 Uhr im Eiszeit-Kino, Zeughofstraße 20, 10997 Berlin, Eintritt: 2 Euro

Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in das Leben von vier jungen Türkiyemspor-Spielerinnen

Protagonistinnen des Videofeatures sind vier Mädchen unterschiedlicher kultureller Herkunft – allesamt Fußballspielerinnen des B-Mädchenteams von Türkiyemspor Berlin 1978 e.V.. Die Nachwuchs-Kickerinnen Elvan (17), Lara (15), Paulin (15) und Madlen (16) gewähren in der etwa 50minütigen Dokumentation einen Einblick in ihr Leben, in dem sich – wie sollte es anders sein – fast alles um Fußball dreht… Die persönlichen Blickwinkel der Mädchen geben unterschiedliche Bildausschnitte, Bilder frei, die sich zu einem filmischen Porträt zuammenfügen, welches – schlaglichtartig – das Leben, die Interessen, Probleme, Werte und Wünsche der jungen Berlinerinnen beleuchtet. Weiterlesen…

CARE Kenya vs. Türkiyemspor

„Mit einer Mädchenauswahl aus Kenia stehen unsere U15-Mädchen beim DISCOVER FOOTBALL Festival auf dem Platz und werden sicherlich einen ganz besonderen Fussball spielen.“ – So haben wir das Spiel angekündigt, aber unsere Türkiyem-Mädchen hatten Schwierigkeiten, mit dieser tollen Begegnung etwas anzufangen.
Die Sonne brannte, viele Menschen machten es sich auf den schattigen Rängen bequem und genossen die entspannte, lebendige und bunte und wirklich schöne Atmosphäre im Willy-Kressmann-Stadion. Der Rasen frisch und grün wie selten in Berlin, zudem überall KameraTeams. Das KeniaTeam zog großes Interesse auf sich, wohl auch wegen der Schirmherrschaft von Auma Obama, die es eben auch leid war aufgrund ihres Verwandschaftsgrades ihren kleinen Schützlingen die Aufmerksamkeit zu nehmen. Die Mädchen aus Kenia sind alle Teilnehmerinnen des CARE Projektes „Sport for Social Change“ und sind vom 18. Juni bis zum 23. Juli in Deutschland zu Gast. Sie werden mit anderen gleichaltrigen Fussballerinnen zu Freundschaftsspielen zusammenkommen, Schulen besuchen und über ein angegliedertes Kulturprogramm Deutschland kennenlernen. Weiteres hier im PressKit von CARE. Unsere Mädchen verloren das Spiel mit 5:2, besonders ansehnlich war ihr Spiel auch nicht, zu lustlos und träge spielten sie gegen die engagierten Spielerinnen, die mit Power und Torwillen auf dem Rasen standen. Unser Tor-Mädchen Emma, mit die Jüngste auf dem Platz, rettete das Match durch ihre glanzvollen Paraden. Die anderen erzählten später, dass ihnen ihre Gegnerinnen auch so klein vorkamen und sie sich nicht so richtig trauten. So konnten sich zumindest unsere Mädels zu einem Freudentanz nach dem Spiel hinreissen lassen, war das Spiel doch endlich vorbei.

Shashin Error:

No photos found for specified shortcode

Yaam Street Soccer Ladies

IMG_3843Am Samstag nahmen unsere Frauen mit zwei Teams am Yaam Street Soccer Masters 2011 teil. Das Yaam ließ diesmal erstmalig Frauen ins Rennen gehen. Weitere Teilnehmerinnen waren die Kickerinhas, Pankow Püppies I+II und die Last Minute Kickers. Es wurde auf zwei wunderschön hergerichteten Courts gespielt, die seinesgleichen in Berlin suchen. Dieses Turnier machte dem Strassenfussball alle Ehre, wir hatten großen Spaß. Shiraz und das komplette Yaam Team hatten sich einiges ausgedacht, damit die 10 Std, die das Turnier letztendlich dauerte nie langweilig wurde. Die Mädchen von kiez-couture zeigten mit ihrer hübschen Performance ihre Kollektionen dem staunendem Publikum, begleitet von drei Rapperinnen. Dann der Moderator, der nie richtig zu verstehen war aber immer mit sehr interessanten Kommentaren in vielen Sprachen die Spiele begleitete. Einmalig auch der Parcours aus Autoreifen, Tonnen und Einkaufswagen, was  Street-Style pur war. Es gab Yoga on the Beach, Hulla-Huup Workshops,  Musik und Beats ohne Ende. Man war ständig in Bewegung, um vom Court oben über den „SandStrand“ nach unten zum StrassenCourt zu stapfen.

Weiterlesen…