Wallah glücklich

Am heutigen Sonntag traf unsere U17 auf unsere Nachbarn von GW Neukölln. Mit Semira im Tor und einem 4-4-3 davor wollte man an die gute und konzentrierte Leistung der Vorwoche anknüpfen: 

-Frühes stören durch die lauffreudigen     Aleyna, Arzum und Aylin in des Gegners Hälfte

-die Mitte dicht machen mit den bissigen Esraa, Samah und der Kapitänin Zehra

-um mit DiagonalBällen von Ayca und Vienna und schnellem nachrücken zu Torchancen zu kommen

Der Plan ging wie in den letzten 3 Spielen bis zur Halbzeit sehr gut auf. Nach 3-4 guten Möglichkeiten ließ es endlich und mal wieder Arzum klingeln. Aber man verpasste es danach erneut den Sack schon in Hälfte eins zuzumachen. 

Nach dem Seitenwechsel begann dann GrünWeiß wesentlich aktiver. Türkiyem wirkte nicht mehr so konzentriert und bettelte förmlich um den Ausgleich. Nach einem harmlosen Freistoß staubten die mittlerweile frischeren Neuköllnerinnen zum 1:1 ab. Doch Türkiyem biss sich wieder in die Partie und hatte diesmal das Glück auf seiner Seite. Durch einen ähnlichen Standard wie beim Ausgleich, staubt diesmal Türkiyem nach einem Torwartfehler ab. Durch Arzums 5. Saisontreffer im 4. Spiel gelang so der wichtige 2.Saisonsieg. 

Viel Zeit zum Feiern bleibt leider nicht, denn am Mittwoch is bereits das nächste Spiel. Im Pokal geht’s zu Hause auf der Blücher vs. die Spandauer Kickers.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.